Neue fotografische Möglichkeiten

Im November 2021 habe ich meine fotografischen Möglichkeiten um eine Drohne mit Kamera, eine Mavic Air 2, erweitert. Neben den neuen fotografischen Optionen wie neue, ungewöhnliche Perspektiven und vor allem Panoramabilder in hoher Qualität und schneller Umsetzung öffnet sich auch ein Fenster um tolle, semiprofessionelle Videoaufnahmen anzufertigen.

Der Baum
"Unser" Baum

Um überhaupt legal mit einer Drohne der Größe der Mavic Air 2 fliegen zu dürfen war der Fernpiloten-Grundkurs in der Klasse Open A1/A3 beim Luftfahrtbundesamt sowie das Ablegen einer offenen Online-Prüfung dazu notwendig. Diese habe ich dann im November 2021 noch abgelegt.

Da ich aber auch in der anspruchsvolleren Klasse Open A2 fliegen möchte, dazu aber die Ablegung einer Prüfung bei einem zertifizierten Prüfungsinstitut notwendig ist, habe ich im Dezember 2021 meinen Weihnachtsurlaub genutzt, und mich zu einem A2-Kurs bei der Copter-UNI angemeldet.

Den Kurs habe ich zwischen dem 21. Dezember und 30. Dezember durchgearbeitet um dann am 30 Dezember 2021 die Online-Prüfung erfolgreich abzulegen.

Am 3. Januar 2022 hat mir dann das Luftfahrtbundesamt meine offizielle Fernpilotenlizenz A2 (und A1/A3) zugesandt.

Das Video links habe ich im Dezember 2021 gefilmt. Genutzt habe ich dazu die Waypoint-Funktion der Fly App von DJI und der Litchi App for Mavic, einer genialen Drohnen-Flugapp.

Ich denke die Drohne ist eine hervorragende Erweiterung und öffnet neue Horizonte für meine Fotografie als auch die Videografie.